Ständige Vertretung 20.06.2015

 Samstag habe ich einen kurzweiligen Abend mit einer Freundin verbracht.
 
Ich musste mal wieder rheinische Luft schnuppern. Um 19 Uhr war der Tisch für uns bestellt. Spontan geht nur etwas, wenn man geduldig ist.
 
Es begann sodann mit einem Flammkuchen für mich. Die "Sonderedition" mit Spargel kam leider nicht in Frage. 10 Euro. Im Prinzip kein Thema. Da ich aber statt des Schinkens Rucola haben wollte, hätte ich 2,50 mehr zahlen sollen. Ääääähhh, nein. Für den Austausch von Zutaten 1/4 mehr zu zahlen, sehe ich dann doch nicht ein.
 
Lecker war er trotzdem.
 
 
Alle da
Hier habe ich 2011 gesessen. Und es war sooo warm.
 
Unsere Tischnachbarn (sie: Berlinerin. Er aus MG) haben für die Wartezeit ein (ACHTUNG!!!!): 0,1er Kölsch bekommen.
 
 
Unser erster Kabänes im Leben. Der zweite ging aufs Haus, weil wir den Platz wechseln mussten.
 
 
 
Nach 6 bzw. 5 Kölsch sind wir dann in den Pub, ein paar Meter weiter gegangen und haben bei toller Musik und zwei Guinness den Abend ausklingen lassen.
 
 
 
 
 
 
 
Dann wollten wir auch nur noch nach Hause, damit wir am nächsten Tag frisch aus dem Bett kommen.

Kietzer Sommer 20.06.2015

Am Wochenende war es wieder soweit. 2013 bin ich nur durch Zufall auf dem Kietzer Sommer gelandet und gehe seitdem gezielt dorthin. Es wird immer Einiges geboten. Verhungern kann man nicht und man kann Einiges einkaufen 

Leider meinte das Wetter es dieses Jahr nicht ganz so gut. Ich hatte noch Glück und es regnete erst, als ich an der Bushaltestelle stand.




Langos. Mmmmmhhhh. Seeehr fettig, aber seeehr lecker.



Hier rollt das Wetter schon an.

DER Schokoladenladen.
Der Bus fuhr natürlich nicht bis nach Hause, sondern musste auf Grund des Umzugs am Forum enden. Da finge es richtig an zu regnen und ich habe mich zu dm rein gerettet. Ein Schirm ist dann auch in die Tasche gesprungen.

Ich finde es immer so schade für die Umzügler, wenn es regnet. Da bereitet man sich lange drauf vor und kann es nicht soooo genießen. Aber ich habe an Karneval ja auch immer mitgefiebert, wie das Wetter wird.



Ich habe ja nur grüne Blumen. Blüten wollen bei mir nie so recht am Leben bleiben. Da beim Umtopfe eine Blume von letztem Jahr kaputtgegangen ist, mussten neue her.





 Abends bin ich dann noch mit einer Freundin in die Ständige Vertretung gegangen. Wir hatten einen lustigen Abend. Geendet ist er im Pub ein paar Eingänge weiter. Fotos folgen...

Couch

Endlich ist sie da. Nach ca. einem Monat auf dem Boden, kann ich wieder sitzen.
 
Jetzt wird sie bei einer DVD getestet.
 
Nachher geht's noch in die Ständige Vertretung mit einer Freundin.
 
  
 

Wohnung 4.0

Juhuuu, wieder Thema Wohnung. Ich hatte die letzte Woche Urlaub und außerdem etwas Geld zuviel. Montag bin ich direkt zu Saturn und habe mir nun endlich die Spüli gekauft. Da sie nicht vorrätig war, musste sie erst bestellt werden. Mal schauen, wann sie anruft.
 
Danach ging es direkt zu Roller und es wurde die Couch gekauft. Samstag kommt sie und Sonntag wird sie zusammengebaut. Endlich werde ich von Horst nicht mehr an den Socken gezogen und ich kann wieder bequem liegen.
 
 
Der Küchenrollenhalter und der Toaster vertragen sich schon etwas länger ganz prima.
 
An besagtem Montag ging es dann noch zu Ikea Kleinkram kaufen. Abends habe ich mir dann im Shop den Kleiderschrank und die Kommode bestellt. Mir wurde direkt mitgeteilt, dass die zwei Mittwoch zwischen 14 und 21 Uhr geliefert werden. Mittwoch klingelte um 1215 das Handy, dass die Jungs in 10-15 Minuten da sind. Ich würde immer wieder im Online-Shop bestellen. Immerhin... Ende August ist es soweit und Ohrensessel und Hocker werden bestellt.
 
 
Der alte Kleiderschrank dient jetzt als Kämmerchen. und in 2-3 Jahren gibt es etwas PAXiges. <3 <3 <3
 
  
Stand der Dinge und keine Lust mehr.... 

Tegeler See

 Sonntag ging es zu Freunden nach Tegel. Vor der großen Spargelschlacht haben wir uns aufgemacht und sind etwas am Tegeler See spazieren gegangen.

Auf dem Weg dorthin haben wir das kleine Auto gesehen. Alle blieben belustig stehen.



Am See angekommen wurden wir von der hellen Ente begrüßt. So eine habe ich noch nie gesehen. Hübsch war sie. Mitkommen wollte sie allerdings nicht. 

Das ist nur ein Ausschnitt von dem ganzen Geflügel, das dort rumlief. Und keiner hatte böse Absichten. 


Der Kollege wollte den Kopf gar nicht mehr aus dem Wasser erheben. 




Schiffchen waren auch da. Auch ein kleines Elektroboot mit Fernbedienung, dass dem Wind super standgehalten hat.


Frau Mandarine


Hier würde ich auch wohnen wollen.



Hier würde ich auch hinziehen. Nur fehlt noch etwas Geld dafür. Aber rumspinnen ist ja erlaubt.




Danach sind wir nach Hause und haben einen Spargel-Kartoffelauflauf gegessen. Mmmmmhhhh

____________________________________________________________________________

Heute geht es schon Mittags nach Hause, weil Heizungmänner kommen. Vorher kann ich noch zum Hermes-Shop und meinen neuen Kütü-Abroller holen.
____________________________________________________________________________

Und Sonntag gibt es noch ein neues altes Klapprad. Ich bin jetzt schon verliebt.