In 2011...


...bin ich älter als 18 geworden. 30 :D
...habe ich viel gelacht. Oooooh jaaa
...war ich im Krankenhaus. Jep, dank des schönen Zauns.
...habe ich mich betrunken. Auch das.
...hab ich mich verliebt. Ich glaub nicht.
...wurde mir das Herz gebrochen. Nö.
...habe ich jemanden wichtigen verloren. Auch nicht.
...bin ich ins Ausland verreist. Nein, aber Berlin ist 1000 mal schöner.
...habe ich eine tolle neue Bekanntschaft gemacht. Ja, ganz viele liebe Ringler.
...habe ich ein Gedicht geschrieben/Bild gemalt. Nein. Beides nicht so meins.
...war ich nackt im See baden. In der Sauna.
...habe ich im Sommer draußen gepennt. JA, auf C2.
...habe ich einen Schneemann gebaut. Nein.
...bin ich ausgezogen. Nein.
...hab ich einen Trend gesetzt. Ich glaube nicht ;-)
...hatte ich was mit wem aus einer Band. Nein, ich wäre aber dabei.
...habe ich mir meine Haare verlängern lassen. Auf natürliche Art und Weise.
...hab ich neue Freunde gefunden. Auch die Ringler.
...habe ich gedacht, dass ich spinne. Kam häufiger vor.
...war ich auf einem Schiff. Nö.
...wollte ich sterben. Bestimmt.
...habe ich gekotzt. Jep.
...habe ich mich piercen lassen. Nein, das kommt in 2012.
...habe ich mein Leben grundlegend geändert. Das wird 2012/2013 in Angriff genommen.
...bin ich von der Schule geflogen/abgegangen. War gar nicht möglich.
...habe ich viele Fotos von mir selbst gemacht. Nein :-)
...bin ich geflogen. Ja, in die tollste Stadt.
...habe ich oft verschlafen. Bei 3 Weckern nicht wirklich möglich.
...habe ich mehr als 3 jungs geküsst. Ja.
...habe ich abgenommen. Ja. Kranksein rulez.

...habe ich oft ans Jahr 2010 gedacht. Keine Ahnung.
...habe ich zuviel geraucht. Nein.
...habe ich mir ein Tattoo stechen lassen. Nein, aber dran gedacht.
...habe ich Fehler gemacht. Ja.
...habe ich mich auf Schnee gefreut. Ja.
...habe ich etwas getan, was ich sonst nie getan hätte. Vielleicht?!?!
...habe ich wie eine Schlampe ausgesehen. Nein!!!
...habe ich Sachen rausgefunden, die ich nie hätte wissen wollen. Jep.
...habe ich gelesen. Und wie.
...habe ich geschwänzt. Nein.
...habe ich mit mehr als 3 Personen geschlafen. Nein.
...habe ich jmd. geküsst mit dem ich nicht zusammen war. Ja.
...habe ich einen Tag verflucht. Der Rückflugtag von Berlin.

Nach 10 Tagen...

Sehr geehrte Frau E.,


Sie haben sich Zeit genommen, uns Ihre Erfahrungen in unserem Fachgeschäft in Bonn-Duisdorf, Rochusstr. 206-208 mitzuteilen - vielen Dank hierfür!

Ihre Enttäuschung und Verärgerung können wir nachvollziehen.

Wir bedauern, dass Sie nicht mit der Freundlichkeit und dem Service bedient wurden, wie Sie es von Apollo-Optik selbstverständlich erwarten dürfen. Ihre Enttäuschung und Verärgerung können wir gut verstehen und entschuldigen uns bei Ihnen in aller Form.

Ihre Beschwerde haben wir zum Anlass genommen, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern vor Ort Ihr Anliegen zu besprechen und damit unseren Kundenservice zu verbessern.

Für den entstandenen Ärger entschuldigen wir uns bei Ihnen und würden uns freuen, wenn Sie uns nochmals eine Chance geben, Sie bei einer zukünftigen Gelegenheit wieder in einer unserer Filialen begrüßen zu dürfen.

Gerne würden wir Ihnen als Wiedergutmachung ein Präsent als Gutschein nach Nennung Ihrer Adressdaten zusenden.


_____________________________________________________________________________________

Nach ca. 3 Tagen war dann ein Gutschein über 20 Euro im Briefkasten. Der wird jetzt sinnlos für ein Brillenetui verprasst.




Ein Gewinnspiel

So, um den Blog mal etwas zu füllen, teile ich mal flott ein Gewinnspiel (s. Link im Titel) von Jerry´s Mama.

Ich finde den Blog so toll geschrieben, daß ich auf ein Buch demnächst hoffe.

Apollo-Optik - A neverending story

Es war soweit. Nach fünf Jahren mit meiner geliebten Fielmann-Brille, wurde es Zeit sich eine neue zuzulegen. Da in Duisdorf eine Apollo-Filiale ist und dort nie so viel los ist, bin ich dorthin getigert. Ich dachte mir: wenig Wartezeit und sie liegt direkt auf dem Weg.

Meine bisherige Vorgehensweise: Beim Augenarzt die Werte holen (Dauer ca. 5 Minuten), ab ins Geschäft, Brille aussuchen, abholen, aufsetzen und sehen wie ein junger Gott, Brille anpassen und nach ein paar Jahren alles wieder von vorne. 2006 hat es zuletzt bei Fielmann wieder super geklappt. Damalige Werte: L -1, R -2. (die Hornhautverkrümmung lasse ich mal weg. Würden sonst zuviele Daten werden :-) ).

Wir schreiben das Jahr 2011, Anfang November 2011. Da heutzutage ja alles auch beim Optiker gemacht werden kann, habe ich mir den Arztbesuch gespart. Kann man ja auch bei Apollo machen lassen. Denkste Puppe!

Besuch 1: Brillen ausgesucht. Werte gemessen: L -0,25, R -2. Ich war eher unsicher. Frau Apollo war aber auch nicht die Messmeisterin. Es verlief ca. 20 Minuten etwas chaotisch. Mir wurde die Probebrille aufgesetzt und gesagt, daß ich mal links und rechts die Rochusstraße rauf und runtergucken soll. Ich hatte die Brille vielleicht 1 Minute auf der Nase. Ich verlies den Laden mit der Info, ich soll doch bitte erst kommen, wenn ich ZWEI sms bekommen habe.

Da ich ein ungeduldiger und logisch denkender Mensch bin, bin ich nach EINER sms hingegangen. Es stand drin, daß meine AufträgE abholbereit sind -> Zwei Brillen = AufträgE

Besuch 2 (nach 1 sms): Brillen abgeholt und "angepasst". Natürlich waren beide Brillen fertig. Hätte ich auf Frau Apollo gehört, würde ich noch in 10 Jahren warten. Das Raussuchen hat wunderbar geklappt. (Im Nachhinein kann ich sagen, daß das das Einzige ist, was immer funktioniert hat). Brillen wurden angepaßt. Auf meine Anmerkung, daß die Dioptrien nicht stimmen und ich das Gefühl habe total schielen zu müßen, wurde mir zu verstehen gegeben, daß ich mich daran gewöhnen muß. ICH mußte mich nie an eine Brille gewöhnen.

Besuch 3: (1 Tag später): Brillen abgegeben und neue Werte messen lassen (L -0,5; R -2,25). Frau Apollo von Besuch 1 sagte, daß ich die Probebrille doch sooooo lange auf der Nase gehabt hätte. Ich sag nur: Gucken Sie einmal die Straße rauf und runter. Ich wurde wieder mit der Probebrille rausgeschickt. Dieses Mal für 3 Minuten. Ich habe Frau Apollo noch mitgeteilt. daß ich über ihre Kollegin u.a. auch wegen der falschen Info bzgl. der sms-Benachrichtigung nicht sehr erfreut bin.

Besuch 4: (nach 1 sms): Brillen abgeholt. Werte passen wieder nicht

Augenarzt: Werte: L -0,5, R -1,75. Dauer der Messung: 5 Minuten. 15 Minuten bin ich mit der Probebrille rumgelaufen. Ich habe 15 Euro für die Messung bezahlt, weil das wohl seit Anfang des Jahres die KK nicht mehr zahlt.

Besuch 5: Brillen abgegeben.

Besuch 6 (nach 1 sms): Brillen abgeholt, aufgesetzt UND SIE PAßEN!!! Also die Werte paßen, die Brillen selbst natürlich nicht. Anpaßen scheint nämlich eine schwierige Angelegenheit zu sein.

DIE BRILLEN WURDEN ZU DEM ZEITPUNKT NUR BEI BESUCH 2 ANGEPAßT!

Besuch 7: Anpassen. Nachdem ich auf der rechten Seite der Nase eine Druckstelle bekommen habe, betrat ich mal wieder meinen Lieblingsladen. Es wurde gerichtet.

Besuch 8: Anpassen. Am Abend von Besuch 7 hatte ich mittlerweile eine UNANGENEHME Druckstelle. Diese habe ich versucht durch Brille Nr. 2 zu mindern. Dabei fiel mir erneut auf, wie perfekt Brille Nr. 2 nicht angepaßt war. Irgendwem paßte sie bestimmt, nur nicht mir. Beim ersten Anpassen wurde mir gesagt, daß es an mir liegt, daß meine rechten Wimpern an das Glas deuen. Aaaaahhh ja.

Besuch 9: Anpassen und neue Brille. Nun ja, ich betrat den Laden und schilderte mein Anliegen. Frau Apollo lachte, als ich ihr grob mein Apollo-Leid klagte. Daraufhin meinte ich nur, daß mir nicht mehr zu Lachen zu Mute sei. Brille Nr. 1 wurde angepaßt. Es waren mehrere Anläufe nötig. Bei Brille Nr. 2 meinte ich, daß mir gesagt wurde, daß mein Kopf dran schuld ist, daß meine Wimpern gegendeuen. Frau Apollo sagte daraufhin, daß die Brille total schief ist. (ja was denn nun? Mein Kopf oder die Brille ist schief?!?!?) Sie ging nach hinten um sie zu richten. Und sie richtete und zwar so richtig. Sie kam nach längere Zeit wieder nach vorne: OHNE Brille. "Ich habe ihre Brille gerade kaputt gemacht. Ich habe sie zu lange erhitzt und dann hat sie Blasen geschlagen. Haben sie etwas Zeit, dann bekommen sie eine neue?!?!" Meine Gedanken: ich hatte gestern Weihnachtsfeier, wollte ausschlafen, die Wohnung machen, die Viecher machen, Backen, Wäsche machen und mich auf den anstehenden Geburtstag vorbereiten: NEIN, ICH HATTE EIGENTLICH KEINE ZEIT! Naja, ich ging Kleinigkeiten einkaufen und kam wieder. Brille war gerichtet,wurde angepaßt und paßte recht gut. Ich verlies den Laden, mit der Gewissheit, daß es nicht wie bei Fielmann, fünf Jahre dauert bis ich den Laden wieder betrete.

Erläuterung: Ich wollte nur eine neue Brille haben. Ich hatte keine Sonderwünsche. Bei Frau Apollo handelt es sich immer um unterschiedliche Mitarbeiterinnen.

Fazit:
- Ich bin apollobekannt.
- KEINE der Frau Apollos hat es hinbekommen, die normalen Arbeitsbereiche einer Optikerin zufriedenstellend auszuführen. Ist Wertemessen und Anpassen so schwer?
- Informiert wurde ich auch falsch: Ich bekomme 2 sms. Mein Kopf ist es schuld, daß die Brille so sitzt.

Dauer bisher: Anfang November bis 10.12.2011!!!


Fazit 2: Ich liiiiebe Fielmann!

Apollo arbeitet auch Sonntags...

... Der Eindruck wurde mir gestern durch eine sms der Firma vermittelt. Gut für sie und hoffentlich auch für mich.

Nachher werden die neuen Dioptrien ausprobiert.

16 Grad...

... aber da es sich zur Zeit um den Monat November handelt, muß man ja einen dicken Wollschal und die Winterjacke anziehen. Ich verstehe manche Leute nicht.

Ansonsten habe ich eine neue Band für mich entdeckt: Frightened Rabbbit aus Schottland.

Fiete shoppt online...

Modell 1:

Poncho, rosa Unterhose, weiße Socken mit Spitze.



Modell 2:


Weißer Bademantel.


Weiße Unterhose.


Es wird so langsam...

Aber da geht noch was.






"Mach mal, Harryine Potter...

sprach Anna W R.


Und so fing Alles an:






Ich habe mich luxusendlich für zwei Brillen entschieden.


Modell 1:




Modell 2:




Jetzt heißt es 10-14 Tage warten. Uiuiuiui... (Und einen Kuli hab ich mitgehen lassen.)

Blaubeer-Muffins

300 g Mehl, 1 TL Backpulver150 g Zucker1 Pck. Vanillezucker2 TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene175 g Butter2 Ei(er)125 ml Milch300 g Beeren (Blaubeeren)
ZubereitungZuerst 200 g Mehl in eine Schüssel sieben. 100 g Zucker, 1 Teelöffel Zitronenschale und das Backpulver hinzugeben. Alles gut verrühren und in die Mitte eine Vertiefung drücken.Nun 100 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mit den Eiern und der Milch verrühren und das Ganze in die Vertiefung der Mehlmischung geben. Alles mit einem Kochlöffel grob zu einem Teig verrühren.Die Blaubeeren waschen, verlesen (bei tiefgekühlten Früchten entfällt das natürlich) und vorsichtig unter den Teig geben. Dieser darf nicht zu lange gerührt werden (sonst wird alles blau).
Den restlichen Teelöffel Zitronenschale mit den restlichen 50 g Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Das Ganze einige Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 200°C vorheizen.
Eine Muffinform mit Butter einfetten oder Papierförmchen in die Vertiefungen setzen. Den Teig in die einzelnen Vertiefungen geben.
Danach die restlichen 100 g Mehl sowie die restlichen 75 g Butter zu der Zuckermischung geben und das Ganze zwischen den Fingern zu Streuseln zerreiben. Diese auf den Muffinteig streuen.
Die Muffins im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Sie sind fertig, sobald die Streusel eine goldbraune Farbe haben.
Ich bin so pervers und mache mir das Topping zum so essen. Allerdings natürlich ohne zu backen. 

Die Realität ersetzt die anderen Welten...

Das ist meine Bettweinkiste:



Hier befinden sich immer die noch zu lesenden Bücher. Drei davon befassen sich mit anderen Welten. Da ich mich scheinbar damit überlesen habe, mußte was "Normales" her. Es steht schon Jahren im Regal und wurde auch schon öfters gelesen. Es ist aber immer wieder schön.

Der 80er Jahre Bügelperlen-Teppich

Das ist das gute Stück.


Nach über 20 Jahren fiel es mir schwer es zu wiederholen, aber Übung macht den Meister.

Also HIER die Anleitung:

1) Verpflegung. Es macht doch etwas Spaß und kann demnach schon was dauern.


2) Die erste Perle festbinden und den Endzipfel mit Tesa fixieren.


3) GANZ wichtig: Es müßen gerade Zahlen genommen werden. Bei meinem ersten Versuch habe ich nicht darauf geachtet und es wurde auch nichts. Vielleicht fehlte mir auch nur die Logik, aber bei geraden Perlen geht es ratz fatz.


4) Auf der rechten Seite wird nun eine Perle für den Rückwärtsgang aufgefädelt und es geht nach links.


5) Und jetzt schön im Zick Zack nach links durchfädeln.


6) Am linken Ende angekommen durch die erste Erstreihenperle fädeln.


7) Und dann geht es wieder im Zick Zack nach rechts usw.

Hier das aktuelle Ergebnis. Frischgewaschen wg. Hustensaftattacke.



Sport adé!!!

Gestern auf dem Weg zur Anmeldung:







Und auf dem Rückweg:



Abends hat mir Frau Schiffer noch ihr neues Laibchen vorgeführt. Mal schauen, ob ich noch ein schöneres Klebi finde.



Bügelperlen-Anleitung für Andrea

Liebe Andrea,

hier also die versprochene Anleitung:

Als erstes füllst Du die Schablone so aus wie Du lustig bist. Ich probiere mittlerweile mehr aus (mit Lücken usw.).



Als Nächstes legst Du Backpapier drauf.


Dann holst Du Deinen persönlichen Kontrolletti und läßt ihn nochmal drüber gucken. Bei mir war es P.


Dann kurz bügeln.


Vorsichtig ablösen und fertig.